M.A. Nele Woehlert

M. A. Nele WoehlertUniversität Bremen

EXPERIMETALL: Auf den Spuren des Werkstoffs Metall
Der interdisziplinäre Sonderforschungsbereich SFB/TRR 136 „Funktionsorientierte Fertigung auf der Basis charakteristischer Prozesssignaturen“ – kurz: Prozesssignaturen – hat sich zum Ziel gesetzt, die Wechselwirkungen zwischen Werkstoffen und Fertigungsprozessen zu erforschen und so das Konzept der sogenannten Prozesssignaturen zu entwickeln und zu konkretisieren. Die Vision ist die Eröffnung einer neuen Perspektive in der werkstofforientierten Fertigung zur Optimierung von Bauteilen. Mehr als 40 Ingenieurinnen und Ingenieure, Mathematikerinnen und Mathematiker und Naturwissenschaftlerinnen und Naturwissenschaftler arbeiten für dieses Ziel im SFB an den Universitäten Bremen, Aachen und Stillwater (USA).
In unserem Sonderforschungsbereich Prozesssignaturen konzipieren wir außerdem verschiedene Formate für Schülerinnen und Schüler, um ihnen zielgerichtet Inhalte aus unserer Forschung zu vermitteln und ihre Neugier zu wecken. Dabei steht stets eine Hands-On-Mentalität im Vordergrund. Das Highlight ist unsere mobile Ausstellung EXPERIMETALL. Anhand zahlreicher Exponate und Experimente lassen sich formgebende Fertigungsverfahren entdecken und die Eigenschaften von Metallen erfahren. Dieser Workshop widmet sich der Ausstellung und ihrem virtuellen Double in allen Facetten – getreu dem Motto „Entdecken + Verstehen + Anwenden“.

Zur Person
M.A. Nele Woehlert: Nele Woehlert studierte Germanistik und Philosophie an der Universität Bremen. Im Rahmen des transregionalen Sonderforschungsbereichs 136 “Prozesssignaturen” ist sie für die Wissenschaftskommunikation und Graduiertenförderung zuständig. Neben zahlreichen Projekten und Maßnahmen im MINT-Bereich koordiniert sie auch die Ausstellung EXPERIMETALL.